Datum 2016/17/18
Mai 2017
0
Mo
01
Mai 2017
Ausstellung
,
Bildung
,
Wanderung
Das Buch
Veranstaltungsort:
Universität St. Gallen, Klosterareal,
Vadiandenkmal, Bahnhofplatz
St. Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen und Evangelische Allianz St. Gallen

Durch das Projekt „Das Buch“ wollen die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen und die Evangelische Allianz St. Gallen im Reformationsjubiläum 2017-2019 gemeinsam an die Öffentlichkeit treten und zum Nachdenken anregen in Hinblick auf Herkunft und Zukunft des reformatorischen Gedankenguts. Im Zentrum steht die Frage nach der Erneuerung und der Gestaltung des individuellen, gesellschaftlichen und öffentlichen Lebens aus dem Wort Gottes und dem Evangelium, damals und heute. Das Wort Gottes eröffnete und eröffnet Durchblick, Weitblick, Überblick und Ausblick und soll durch ein künstlerisches Projekt konkret erlebbar und erfahrbar werden.

Juni 2017
0
Mi
14
Juni 2017
Bildung
,
Diskussion
Wer liest, gewinnt!
Veranstaltungsort:
Privathäuser, Cafés, Restaurants
St. Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evang.-ref. Kirche Sennwald, Thomas Beerle, 081 757 11 28, t.beerle@bluewin.ch

Wenn Gott hinter der Bibel steckt, hat sie heute Kraft, säkularisierte Gesellschaft hin oder her. An 7 Treffen soll getestet werden, was die Bibel im Leben von Menschen bewirkt. Ort der Bibellese: Bei Ihnen zuhause oder im Café um die Ecke.
Das Projekt „Wer liest, gewinnt“ lehnt sich an die „Lesinen“ der St. Galler Reformation an. Vom Feuer der reformatorischen Entdeckungen angesteckt, trafen sich vor 500 Jahren Menschen in St. Galler Wohnstuben, um die neu deutsch erschienene Bibel selber zu lesen.

Oktober 2017
0
Sa
28
Oktober 2017
Bildung
"Reformation im Internet"
Veranstaltungsort:
Stadtarchiv, Stadthaus
Gallusstrasse 14
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Stadtarchiv der Ortsbürgergemeinde St.Gallen

23 Geschichten zur St.Galler Reformation

Oktober 2017
0
Sa
28
Oktober 2017
Ausstellung
Vadian und die Heiligen
Veranstaltungsort:
Historisches- und Völkerkundemuseum
Museumsstrasse 50
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Historischen- und Völkerkundemuseum, St.Gallen

Einblicke in eine bewegte Zeit
«500 Jahre Reformation» ist für das HVM Anlass, etwas Besonderes zu bieten. Im Zentrum der Ausstellung steht nicht nur das bedeutendste Porträt von Bürgermeister Joachim von Watt, genannt Vadian, sondern gleich er selber: Das Museum hat eine lebensechte Schaufigur anfertigen lassen und einen Film in Auftrag gegeben. Zusammen mit ausgewählten Ausstellungsstücken machen sie die Zeit um 1500 fassbar. Ort der Präsentation sind die zwei schönsten «Period Rooms» des Museums. Sie stammen aus einem reformierten und einem katholischen Umfeld und ermöglichen es, beide Konfessionen vorzustellen. So treten hier auch die schönsten Heiligenfiguren des Museums dem Bürgermeister entgegen – eine Begegnung, die spannende Fragen aufwirft.

November 2017
0
Mi
01
November 2017
Ausstellung
,
Bildung
,
Für Familien
,
Gottesdienst
,
Präsentation
Kunst im Gottesdienst
Veranstaltungsort:
in Ihrer Kirchgemeinde
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
ARTS+ Künstlerplattform

Buchen Sie Ihre Kunst! Sieben ausgewählte Kunstprojekte aus Bildender Kunst, Musik, Tanz und Theater stehen für Sie bereit und können mit finanzieller Unterstützung der Kantonalkirche für Ihren Kontext gebucht werden. Alle künstlerischen Angebote setzen sich aktiv mit reformatorischem Gedankengut auseinander und laden zum Diskurs ein.

November 2017
0
Sa
11
November 2017
Konzert
Klanghalt
Veranstaltungsort:
Kreuzgang St. Katharinen
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evang.-ref. Kirche St. Gallen-C, Imelda Natter

Kreuzgang St. Katharinen, St. Gallen
35 Mal 20 Minuten jedem Samstag vom 11.11.2017 bis 7.7.2018 um 17 Uhr
Zeit und Klang halten: in Jahrhunderte alten Mauern – und lauschen: der Jahrtausende alten Geschichte Gottes mit den Menschen.
Choralsingen ist immaterielles UNESCO-Kulturerbe. Wir pflegen dieses Erbe weiter und verwandeln jeweils 1 Lutherchoral in Gesang, Musik und Poesie – unter freiem Himmel, bei jedem Wetter – in Begleitung von vokalen und instrumentalen Ensembles.
www.klanghalt.ch

Dezember 2017
0
Di
05
Dezember 2017
Bühne
,
Konzert
,
Präsentation
,
Rundgang
Wendezeiten
Veranstaltungsort:
Pädagogische Hochschule St. Gallen
Seminarstrasse 27
Rorschach
Schweiz
Veranstalter:
PHSG, Regionales Didaktisches Zentrum, Rorschach

Grabe, wo du stehst!
«Wendezeiten: Im Spannungsfeld von Glauben und Wissen»
Willkommen im Klostergebäude Mariaberg in Rorschach
• wo Geschichte erlebbar wird
• wo die Reformation von damals bis heute aktuelle Fragen aufwirft
• wo das Spannungsfeld zwischen Glauben und Wissen anschaulich wird

Das Regionale Didaktische Zentrum Rorschach eröffnet am Dienstag, 5. Dezember 2017 ab 18.00 Uhr in historischer Kulisse das Angebot mit
• Mittelalterlicher Musik
• Szenarisch gespielter Geschichte
• Dialogisches Nachdenken
• Kappeler Milchsuppe
Anmeldung für die Eröffnungsveranstaltung bis zum 1. Dezember 2017 an: rdzrorschach@phsg.ch

Dezember 2017
0
Fr
22
Dezember 2017
Konzert
,
Vorlesung
Laurenzen Vesper
Veranstaltungsort:
Kirche St. Laurenzen
Marktgasse 25
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evang.-ref. Kirche St. Gallen-C, Bernhard Ruchti und Hansruedi Felix

Musik und Poesie - zum Ankommen, Nachdenken, Weitergehen
mit Bernhard Ruchti, Musik und Hansruedi Felix, Texte

Franz Liszt, Musik
Paul Gerhard, Texte

Dauer 30 bis 40 Minuten

Dezember 2017
0
Di
26
Dezember 2017
Ausstellung
Sonderausstellung "Huldrych Zwingli"
Veranstaltungsort:
Zwinglihaus
Lisighaus
Wildhaus
Schweiz
Veranstalter:
Zwinglihaus Wildhaus

Die im Rahmen des Reformationsjubiläums geschaffene Ausstellung (in Gehdistanz zum Geburtshaus) ist eine lebendige Hommage an den 1484 in Wildhaus geborenen Schweizer Reformator. Sie beleuchtet sein Leben und Wirken als Prediger, Sozialreformer, Politiker und Reformator und gibt Auskunft auf Fragen wie: Wer war Huldrych Zwingli? Aus welchem Umfeld stammte er? Was waren seine Ziele?

Di
26
Dezember 2017
Ausstellung
Ausstellung Zwingli Geburtshaus Wildhaus
Veranstaltungsort:
Zwinglihaus
Lisighaus
Wildhaus
Schweiz
Veranstalter:
Zwinglihaus Wildhaus

In diesem Strickbau mit sonnengebräunter Blockfassade kam Huldrych Zwingli am 1. Januar 1484 als drittes von elf Kindern zur Welt. Das „Tätschhaus“ weist eine bewegte Baugeschichte auf. Markanteste Veränderungen waren die Verlegung des Eingangs von der Ost- auf die Südseite und die Vergrösserung der Fensterfront. Die einst winzigen Stubenfenster (ursprünglich ohne Glas) wurden vergrössert und mit Butzenscheiben ergänzt, denn zu Beginn des 19. Jh. lernten hier während rund einem Vierteljahrhundert Wildhauser Kinder das ABC und das Einmaleins.

Neben Deckenschnitzereien in der Amtsstube von Zwinglis Vater, Möbeln aus der Zeit sind auch alte Bibelausgaben zu betrachten, darunter die Faksimile-Edition der ersten Zürcher Bibel von 1531.

Januar 2018
0
Mo
01
Januar 2018
Ausstellung
Vadian und die Heiligen. Einblicke in eine bewegte Zeit
Veranstaltungsort:
Historisches und Völkerkundemuseum
Museumsstrasse 50
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Historischen- und Völkerkundemuseum, St.Gallen

Mo , 1. Januar 2018 – So, 30. Dezember 2018
Öffnungszeiten: Di bis So, 10.00 – 17.00 Uhr
Geschlossen jeden Montag sowie Neujahr, 1. August, Heiligabend, Weihnachtstag und Silvester. Offen Ostermontag und Pfingstmontag.

Januar 2018
0
Do
04
Januar 2018
Referat
"Für vertribne Glaubensgenossen" - Hugenotten und Piemonteser in St.Gallen
Veranstaltungsort:
Stadthaus, Festsaal, 3. OG
Gallusstrasse 14
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Ortbürger St.Gallen

Im Jahr 1685 hob König Ludwig XIV. das Edikt von Nantes auf, das den französischen Reformierten, den Hugenotten, die Ausübung ihres Kultus gestattet hatte. Vor die Alternative gestellt, bestraft zu werden oder zum Katholizismus überzutreten, flohen Tausende Hugenotten aus Frankreich. Die reformierten Orte der Eidgenossenschaft wurden zu einem bevorzugten Fluchtziel v.a. der Hugenotten aus Südostfrankreich. Das gilt auch für die Waldenser, die Reformierten aus dem Herzogtum Savoyen-Piemont, die dort zur gleichen Zeit ebenfalls verfolgt wurden. Die Stadt St.Gallen sah sich unter Druck, Solidarität mit den Glaubensgenossen zu üben.

Januar 2018
0
Fr
12
Januar 2018
Gottesdienst
Hör nicht auf zu singen!
Veranstaltungsort:
Evangelisches Generationenhaus Eschenbach
Kirchackerweg 5
Eschenbach
Schweiz
Veranstalter:
Evangelische Kirchgemeinde Uznach und Umgebung

Unter dem Titel «Hör nicht auf zu singen!» feiern wir einen Singgottesdienst mit populären Liedern zum Reformationsjubiläum aus dem Liederbuch «Lebensgrund». Unterstützt werden wir vom Kirchenchor unter der Leitung von Andrea Kuster wie immer mit Begleitung von Benno Bernet (Piano), Thomas Vögeli (Bass) und Fabrice Oberholzer (Schlagzeug). Vor dem Gottesdienst ist von 18-20 Uhr die «Fiirabig Lounge» im Bistro des Generationenhauses geöffnet. Ab 19.30 Uhr beginnt das Einsingen der Lieder im Saal.

Januar 2018
0
Do
18
Januar 2018
Referat
Vortrag zum Thema "Reformation"
Veranstaltungsort:
Restaurant Schäfli
Staatsstrasse 48
Grabs
Schweiz
Veranstalter:
Frank Jehle

Weshalb sind die Gemeinden von Wartau bis Grabs evangelisch, während Gams katholisch blieb? Vortrag von Frank Jehle.

Frank Jehle wird in seinem Vortrag über die Reformation allgemein sprechen, die mit den 95 Thesen Martin Luthers über den Ablass begann, dann aber besonders über den Wildhauser Huldrych Zwingli, den Schweizer Reformator. Im dritten und letzten Teil wird die Situation in Werdenberg besonders beleuchtet:
Weshalb sind die Gemeinden von Wartau bis Grabs evangelisch, während Gams katholisch blieb?

Der Referent, langjähriger Kopräsident der Evangelisch/Römisch-katholischen Gesprächskommission der Schweiz, geht abschliessend auf die die heutige ökumenische Situation ein.

Januar 2018
4
Sa
20
Januar 2018
Für Familien
,
Rundgang
Orte der Reformation
Veranstaltungsort:
Tourist Office
Bankgasse 9
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
St.Gallen-Bodensee Tourismus

Als eine der ersten Schweizer Städte entschied sich St.Gallen für die Glaubenserneuerung. Mit Joachim von Watt (1484–1551), genannt Vadian,
Stadtarzt und Bürgermeister, erhielt St.Gallen einen Humanisten und Reformator, der weit über die Stadt hinaus als treibende Kraft für die neue
Kirchenbewegung stand.

Auf diesem Rundgang erfahren Sie Interessantes über die bewegte Zeit der Reformation aus der noch einige Zeugen wie die St. Laurenzenkirche,
die Schiedmauer oder das Karlstor zu sehen sind. Nicht vergessen werden darf natürlich das Vadian-Denkmal von 1904.

Dauer: 90 Minuten

Januar 2018
0
Sa
20
Januar 2018
Konzert
"Vom Lutherland zum Bodenseestrand"
Veranstaltungsort:
Jakobskirche
Kugelwisstrasse
Rheineck
Schweiz
Veranstalter:
Evang.-ref. Kirchgemeinde Rheineck

Konzert mit Opus 4, Posaunisten des Gewandhausorchesters Leipzig
„Vom Lutherland zum Bodenseestrand“

Musiker von Weltklasse in Rheineck. Die Musiker bringen die besten Lutherchoräle und die schönste Musik von J. S. Bach zu uns an den Bodensee. Und zeigen sich damit als Botschafter des Reformationsjubiläums.

Eintritt frei, Kollekte

Januar 2018
0
Mi
24
Januar 2018
Referat
Die Pfarrer in der Stadtkirche St. Laurenzen
Veranstaltungsort:
Kirche St. Laurenzen
Marktgasse 25
St. Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Walter Frei, 071 278 12 64, walterfrei@stgaller-geschichten.org

Referat über die Pfarrer in der Stadtkirche St. Laurenzen während der Reformationszeit.

Januar 2018
0
Do
25
Januar 2018
Bildung
,
Referat
Reformatorische Wiederentdeckungen
Veranstaltungsort:
Kirchgemeindehaus Linsenbühl
Flurhofstrasse 1
St. Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Stefan Lippuner, Pfr.; Evang.-ref. Kirchgemeinde St. Gallen C, Linsenbühl

Biblisch-historisch-theologisch-aktuelle Seminar- und Gesprächsabende:

25. Januar 2018: Die Heilige Schrift
8. Februar 2018: Der Glaube
22. Februar 2018: Die Gnade
8 März 2018: Die Freiheit
22. März 2018: Das allgemeine Priestertum
5. April 2018: Der Nächste
19. April 2018: Der geheiligte Alltag

Januar 2018
0
Mo
29
Januar 2018
Rundgang
,
Wanderung
Alte St. Galler Pilgerwege und Pilgerziele
Veranstaltungsort:
Kath. Kirche St. Fiden
Greithstrasse 10
St. Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Charlie Wenk 071 288 65 55, charlie.wenk@gmx.ch

Stadtwanderung mit Charlie Wenk von der katholischen Kirche St. Finden (Treffpunkt) bis zur Kathedrale.

Januar 2018
0
Di
30
Januar 2018
Referat
Huldrych Zwingli und Johannes Calvin
Veranstaltungsort:
Hof zu Wil
Marktgasse 88
Wil
Schweiz
Veranstalter:
Volkshochscule Wil

Die Reformation war eine Zeit des Umbruchs in Kirche, Staat und Gesellschaft mit Auswirkungen auf die ganze Welt und unser aktuelles Leben. Othmar Senn, ehemaliger Reallehrer «mit Leib und Seele», gibt einen Einblick in das Leben des «Toggenburger» Reformators Huldrych Zwingli und des genfer reformators Johannes Calvin, sowie den Auswirkungen ihrer reformatorischen Ideen auf unsere Gesellschaft.

Zwinglis Ziel: Ein reformiertes Gemeinwesen mit der Kirche als Zentrum
Zwingli als Person: Soldat und Feldprediger - Provokateur und Reformator
Heinrich Bullinger als Erbe der zwinglianischen Reformation