Veranstaltungen

Juni 2016
0
Mi
01
Juni 2016
Rundgang
Veranstaltungsort:
ganze Stadt
Zürich
Schweiz
Veranstalter:
Lichtinstallationen ZMIK

Die Installation «die Stadt im Spiegel der Reformation» bespielt 20-25 Orte an neuralgischen Punkten im ganzen Kanton sowie im öffentlichen Raum der Zürcher Innenstadt. Sie verweist mit ihren Inhalten auf die heute als selbstverständlich wahrgenommenen gesellschaftlichen Errungenschaften der Reformation. In der Installation überlagern sich Gegenwart und die 500 Jahre zurückliegende Reformation. In Form von Leuchtschriften ausgearbeitete Originalzitate verweisen auf Ideen, Themen und den Kontext eines historischen Einzelereignisses, knapp gehaltene Vertiefungselemente erklären Zusammenhänge und Wirkungen. Ein grosser, hinter den Leuchtschriften angbrachter Spiegel schlägt den Bogen in die Gegenwart, nach Zürich im Hier und Jetzt. 

Oktober 2016
0
Do
13
Oktober 2016
Ausstellung
Veranstaltungsort:
Bernisches Historisches Museum
Helvetiaplatz 5
Bern
Schweiz
Veranstalter:
Bernisches Historisches Museum

Niklaus Manuel (1484–1530) war Maler, Zeichner, Söldner, Literat, Politiker und Diplomat in einem. In dieser Vielschichtigkeit gehört er in der Schweiz zu den markantesten Figuren am Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit.

Die Ausstellung folgt der Biografie Niklaus Manuels vom Söldner zum Staatsmann, vom Künstler zum Bilderstürmer. Hochkarätige Gemälde, unbekannte Zeichnungen, Holzschnitte und Texte von Manuel sowie Bücher, Waffen, Kostüme, Bildteppiche, Glasmalereien und Skulpturen aus den Sammlungen des Bernischen Historischen Museums und von mehr als dreissig Leihgebern aus der Schweiz und Europa lassen Manuel und die Welt, in der er lebte, lebendig werden.

Februar 2017
0
Sa
25
Februar 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Kirchgemeindehaus
Steig 2
Beringen
Schweiz
Veranstalter:
Kirchgemeinde Beringen

Mit: Catherine McMillan. Sie ist aus Schottland und den USA, Pfarrerin im Bezirk Konstanz D, in Brunnadern SG und seit 2014 in Dübendorf ZH, Reformationsbotschafterin der Zürcher Landeskirche und Sprecherin beim "Wort zum Sonntag".

Spannende und inspirierende Geschichten über Frauen in der Reformation, die auch heute Impulse geben und Mut machen.

Kontakt: Hedi Findlay

Februar 2017
0
So
26
Februar 2017
Diskussion
,
Referat
Veranstaltungsort:
Haus der Religionen
Europaplatz 1
Bern
Schweiz
Veranstalter:
Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn

Im Jahr 2017 wird weltweit an den Beginn der Reformation der christlichen Kirche vor 500 Jahren erinnert. Aus diesem Anlass organisieren die Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn und das Haus der Religionen eine Tagung zu aktuellen Reformen in verschiedenen Weltreligionen.

Folgende Leitfragen strukturieren die Tagung:
1) Welches sind die wichtigsten Reformbestrebungen?
2) Was gehört zum Kernbestand einer Religion und ist nicht reformierbar?
3) Wann gelingen gemeinsame Reformen, wann kommt es zu Brüchen?
Letztlich geht es an der Tagung um die Frage, wie viel Pluralität eine Religionsgemeinschaft erträgt.

Lokale und internationale Fachpersonen nehmen zu diesen Fragen Stellung und erzählen, wie sie persönlich mit dem Spannungsfeld von Bewahrung und Erneuerung in ihrer Religion umgehen.

Februar 2017
0
Mo
27
Februar 2017
Referat
Veranstaltungsort:
FHS St.Gallen
Rosenbergstrasse 59, Raum 027
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
FHS St.Gallen, Stadt St.Gallen, Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St.Gallen

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten der Reformationsstadt St.Gallen führt das Zentrum für Ethik und Nachhaltigkeit der FHS St.Gallen gemeinsam mit der Erwachsenenbildung der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St.Gallen eine öffentliche Vortragsreihe zum Thema «Reformation und Ethik – ihr Einfluss auf die gesellschaftliche Entwicklung» durch. Die Vorlesungsreihe thematisiert die Ausprägungen der Reformation sowie ihre Bezüge zur Ethik.

Prof. Dr. Christoph Stückelberger spricht im zweiten Teil der Veranstaltungsreihe von Korruption, Berufsbildung, Bankenethik und Selbstbestimmung. Ethik der Reformatoren und ihre weltweite Bedeutung.

Februar 2017
0
Mo
27
Februar 2017
Diskussion
,
Referat
Veranstaltungsort:
Marktgasse 67
Bern
Schweiz
Veranstalter:
SEK, Deutsche Boschaft in Bern, Polit-Forum Käfigturm

Auf der Suche nach prägenden Spuren der Reformation in der heutigen Gesellschaft.

Was ist eigentlich vor 500 Jahren passiert? Und wie wirken sich die Ereignisse der Reformation bis in die Gegenwart aus? Diesen Fragen wirde in einem Impulsreferat und einer Diskussion nachgegangen.

Februar 2017
0
Mo
27
Februar 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Katharinengasse 11
Festsaal St. Katharinen
St. Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evangelisch-reformiertes Forum St.Gallen

Dr. theol. Prof. hon. Ernst Saxer, Dübendorf ZH, spricht zum Thema «Losend dem Gotzwort!» - Der Zürcher Reformator Huldrych Zwingli.

Der Vortrag stellt Zwinglis Leben vor, speziell seinen Weg zum Reformator, sein Wirken in Zürich und sein Glaubensverständnis. Zwinglis Theologie birgt noch viele unentdeckte Keime und Schätze!

Februar 2017
0
Di
28
Februar 2017
Konzert
Veranstaltungsort:
Martinskirchplatz 4
Basel
Schweiz
Veranstalter:
Kammerorchester Basel

Unter dem Titel «Lamentatione» nimmt die Haydn-Nacht des Kammerorchester Basel Bezug auf das Lutherjahr 2017. Gespielt werden Haydn-Sinfonien, in denen der grosse Meister Melodien des Gregorianischen Chorals zitiert , so die «Lamentationen des Propheten Jeremias» und der Choral des Gregorianischen «Oster-Alleluja». Dazu erklingt die Ouvertüre zu einer jahrelang in der protestantischen Stockholmer Nikolauskirche aufgeführten Karfreitagsmusik.

März 2017
0
Sa
04
März 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Alte Schanfiggerstrasse 7
Aula THC
Chur
Schweiz
Veranstalter:
Evangelisch-reformierte Landeskirche Graubünden in Zusammenarbeit mit der Theologischen Hochschule Chur

Eine Reise durch die letzten Jahrhunderte und durch die Gesangbücher.
Referent: Pfr. Hans-Peter Schreich.

März 2017
0
Di
07
März 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Ochseschüür
Pfrundhausgasse 3
Schaffhausen
Schweiz
Veranstalter:
Reformierte Kirche Kanton Schaffhausen

was Sie schon immer über Reformation wissen wollten!

März 2017
0
Di
07
März 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Gemeindestube Schleitheim
Kirchgassse 8
Schleitheim
Schweiz
Veranstalter:
Kirchgemeinde Schleitheim

Zwischen Absonderung und sozialem Einsatz. Aspekte täuferischer Reformation damals und heute
Referat von Dr. Jürg Bräker, Generalsekretär der Mennoniten Schweiz.

Die separatistische Tendenz, die im Schleitheimer Bekenntnis zum Ausdruck kommt, war schon damals umstritten… Die Reformation war keine einheitliche Bewegung, und auch in den täuferischen Bewegungen wurde immer wieder neu um Ausrichtung und Abgrenzungen gerungen.

Anschliessend Apéro und Besuch des Täuferzimmers.

Kontakt: Heinz Dutler

März 2017
0
Do
09
März 2017
Bildung
Veranstaltungsort:
Myconiushaus
St Karlistrasse 49
Luzern
Schweiz
Veranstalter:
Vorstand des Gemeindevereins Myconiushaus, Reformierte Kirche Luzern

Er warf Zwinglis Asche in den Rhein… Oswald Myconius

Vortrag mit Bildern: Beat Hänni, Pfarrer

Kammermusik der Renaissance: Dorothee und Eberhard Rex, Flöte und Spinett

Kontakt: Pfarrer B. Hänni: beat.haenni@lu.ref.ch; 041/ 361 01 18

März 2017
0
Fr
10
März 2017
Diskussion
Veranstaltungsort:
Haus der Religionen- Europaplatz, Hotel Kreuz, Bern
Franz. Kirche Bern, Berner Münster
Bern
Schweiz
Veranstalter:
Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund SEK, GEKE, Ref BEJUSO

Reformation verbindet

Synodale leiten die evangelischen Kirchen in ganz Europa mit. 2012 und 2015 fanden die allerersten gesamteuropäischen Treffen der Synoden statt. 2017 wiederholen wir dieses Ereignis, indem wir die Synodalen Europas in die Schweiz nach Bern einladen mit dem Thema: Evangelisch im Haus der Religionen.

März 2017
0
Di
14
März 2017
Diskussion
Veranstaltungsort:
Gempenring 18
Dornach
Schweiz
Veranstalter:
Evangelisch-Reformierte Kirche Kanton Solothurn

Podiums-Gespräch „Einheit in der VIELFALT - VIELFALT in der Einheit - ÖKUMENE WOHIN?“ im Timotheus-Zentrum Dornach

März 2017
0
Mi
15
März 2017
Diskussion
Veranstaltungsort:
Marktgasse 67
Bern
Schweiz
Veranstalter:
SEK, Deutsche Boschaft in Bern, Polit-Forum Käfigturm

Die Reformation und die Entwicklung der demokratischen Staatsform in der Schweiz und in Deutschland.

Der reformatorische Gedanke der Gleichheit aller Menschenh vor Gott war eine bedeutende Voraussetzung für die Entwicklung der demokratischen Staatsform und Kultur. Welche Einflüsse der Reformation wirken bis heute in die demokratische Staatsform in der Schweiz und in Deutschland nach?

März 2017
0
Do
16
März 2017
Veranstaltungsort:
Rathauslaube
Rathausbogen 10
Schaffhausen
Schweiz
Veranstalter:

Prof. Dr. Eva-Maria Faber, Professorin für Dogmatik und Fundamentaltheologie an der Theologischen Hochschule Chur, spricht anlässlich von 500 Jahren Reformation und 600 Jahren Niklaus von Flüe über die heutigen Anforderungen an die Kirchen und eine zukunftsträchtige christliche Spiritualität.

Veranstaltung der Schaffhauser Vortragsgemeinschaft

Eintritt für Erwachsene Fr. 10.- (Abendkasse)
Studenten, Berufslernende, Schüler und Stellenlose: freier Eintritt

März 2017
0
Di
21
März 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Ochseschüür
Pfrundhausgasse 3
Schaffhausen
Schweiz
Veranstalter:

Was sie schon immer über Reformation wissen wollten!

März 2017
0
Mi
22
März 2017
Ausstellung
Veranstaltungsort:
Rue de l'Hôtel-de-Ville 1
Genève
Schweiz
Veranstalter:
Archives d'Etat de Genève

A l’occasion du 500e anniversaire de la Réforme, cette exposition met en lumière l’impact de cet événement sur le quotidien des Genevois de 1517 à 1617 à travers des thèmes tels que le rôle des femmes, des enfants, le chant des psaumes ou la vie dans les tavernes. Présentant une grande variété de documents contemporains de cet événement, elle bouscule certains clichés sur la Réforme calviniste.

Ouvert du lundi au vendredi de 8h à 17h
Entrée gratuite

März 2017
0
Mo
27
März 2017
Diskussion
Veranstaltungsort:
Marktgasse 67
Bern
Schweiz
Veranstalter:
SEK, Deutsche Boschaft in Bern, Polit-Forum Käfigturm

Lerneffekte für den Umgang mit Religionskonflikten.

Die Reformation hat Europa nachhaltig die religiös-kulturelle Pluralisierung vermacht. Der Weg zu konfessioneller Toleranz musste durch die Erfahrung von Verfolgung und langen kriegerischen Auseinandersetzungen zur Zeit der Gegenreformation erkämpft werden. Bieten die Erfahrungen daraus ein Potenzial für die Bewältigung heutiger religiös genährter Konflikte?

April 2017
0
Sa
01
April 2017
Gottesdienst
Veranstaltungsort:
Kirche St. Michael
Zug
Schweiz
Veranstalter:
SEK, SBK, RKZ, Verein «mehr Ranft»

Gemeinsam zur Mitte

Glaube verbindet, er schliesst nicht aus. Mitten im Jubiläumsjahr feiern wir gemeinsam mit Vertretenden anderer Traditionen. Damit ein Christusfest stattfindet. Die Veranstaltung geschieht in Zusammenarbeit mit der Schweizer Bischofskonferenz anlässlich des Gedenkjahres „600 Jahre Niklaus von Flüe“ und „500 Jahre Reformation“, unter dem Motto „Gemeinsam zur Mitte“.

Aus Planungsgründen sind wir Ihnen für Ihre Anmeldung dankbar.