Veranstaltungen

November 2017
5
Mi
29
November 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Kantonsbibliothek Vadiana
Notkerstrasse 22
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Universität St.Gallen (HSG)

Vadian – humanistischer Gelehrter, Bürgermeister und Reformator

November 2017
0
Mi
29
November 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Kirchgemeindezentrum Mischeli
Bruderholzstrasse 39
Reinach
Schweiz
Veranstalter:
Reformierte Kirchgemeinde Reinach

Die Reformation
hat die Entwicklung
in der Schweiz und Europas

religiös
kulturell
politisch und
gesellschaftlich
bis heute nachhaltig geprägt.

Deshalb lohtn es sich,
dass wir uns anlässlich des
500-Jahr-Jubiläums
mit dem Erbe der Reformation auseinandersetzen.

November 2017
5
Do
30
November 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Stadthaus, Festsaal, 3. OG
Gallusstrasse 14
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Stadtarchiv der Ortsbürgergemeinde St.Gallen

Reformation findet Stadt. Ursachen und Ablauf

November 2017
0
Do
30
November 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Stadthaus, Festsaal, 3. OG
Gallusstrase 14
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Stadtgeschichten im Stadthaus, Ortsbürgergemeinde St.Gallen

Im Jahr 1685 hob König Ludwig XIV. das Edikt von Nantes auf, das den französischen Reformierten, den Hugenotten, die Ausübung ihres Kultus gestattet hatte. Vor die Alternative gestellt, bestraft zu werden oder zum Katholizismus überzutreten, flohen Tausende Hugenotten aus Frankreich. Die reformierten Orte der Eidgenossenschaft wurden zu einem bevorzugten Fluchtziel v.a. der Hugenotten aus Südostfrankreich. Das gilt auch für die Waldenser, die Reformierten aus dem Herzogtum Savoyen-Piemont, die dort zur gleichen Zeit ebenfalls verfolgt wurden. Die Stadt St.Gallen sah sich unter Druck, Solidarität mit den Glaubensgenossen zu üben.

Dezember 2017
3
Fr
01
Dezember 2017
Bildung
,
Vorlesung
Veranstaltungsort:
St.Katharinen
Katharinengasse 11, Festsaal
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Universität St. Gallen, Pfr. Markus Anker, Universitätspfarrer und Lehrbeauftragter

Die grossen Namen der Reformation sind wohlbekannt. Weniger bekannt, doch nicht minder faszinierend, sind das Leben und Wirken von Nebenfiguren der Reformationszeit. Die Vorlesung stellt vier Personen mit ihren wechselvollen Schicksalen vor und gibt Einblick in die turbulente Umbruchszeit des 16. Jahrhunderts.

Friedrich III.: Der nonkonformistische Renaissancefürst in Wittenberg hat Luther protegiert und war zugleich einer der grössten Reliquiensammler seiner Zeit.

Hans Krüsi: Als Täuferführer aus St.Georgen hat er mit seinen aufrührerischen Reden die Obrigkeit solange provoziert, bis er nach Luzern verschleppt und dort hingerichtet wurde.

Dezember 2017
1
Fr
01
Dezember 2017
Diskussion
,
Referat
Veranstaltungsort:
Gasthaus Schlüssel, historischer Saal
Hauptstrasse 58
Waldenburg
Schweiz
Veranstalter:
Reformierte Kirchgemeinde Waldenburg-St. Peter

Aus den jährlichen Kanzelreden in Waldenburg werden
in diesem Jahr Tischreden. Damit soll im Jahr des
500 jährigen Reformationsjubiläums an die legendären
Tischreden Martin Luthers erinnert werden.

Nach dem Vortrag wird gute Hausmannskost gereicht und die Gäste können miteinander diskutieren und dabei – ganz nach Luthers Vorbild - auch das eine oder andere Bier trinken.

Martin Luther hatte oft bis zu 40 Personen am Mittagstisch zu Gast. In den dabei entstandenen Tischreden sind viele seiner prägnantesten Aussagen überliefert. Sie waren damals eine Zeitansage und ein Motor für die Reformation.

Dezember 2017
0
So
03
Dezember 2017
Gottesdienst
Veranstaltungsort:
Evang. Kirchgemeindehaus St. Georgen
Demutstrasse 20
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evang.-ref. Kirchgemeinde St. Gallen C

Mitglieder aus der Gemeinde äussern sich mit einem persönlichen Impuls in der Predigt. Pfr. Markus Unholz greift diesen auf.
Heute mit Antje Ziegler zum Thema: "Nimm ein Kind an deine Hand. Führ' es in.... wohin?".
Mit Bernhard Ruchti an der Orgel und einem Solisten/einer Solistin.

Dezember 2017
0
So
03
Dezember 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Historisches- und Völkerkundemuseum
Museumsstrasse 50
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Historischen- und Völkerkundemuseum, St.Gallen

Die Farbe blättert ab, das Silber verliert seinen Glanz, das Pergament verblasst. Wie geht man mit Kunstschätzen um, die bis zu 500 Jahre alt sind? Restauratorinnen und Restauratoren der Spezialgebiete Gold-und Silberschmiedekunst, Malerei und Skulptur, Pergament und Papier geben in einer Veranstaltungsreihe zur Ausstellung «Vadian und die Heiligen» Einblick in ihre Arbeit. Sie zeigen, wie man Schätze aus der Kirche oder aus Familienbesitz fachgerecht behandelt. Die Kuratorinnen der Ausstellung vermitteln zu den ausgewählten Objekten die kultur- und kunstgeschichtlichen Hintergründe.

3. Dezember 2017, 11 Uhr: Heiligenfiguren und Madonnen

Dezember 2017
0
Mo
04
Dezember 2017
Diskussion
,
Referat
Veranstaltungsort:
Pfalzkeller
Klosterhof
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Montagsforum, Bildungs- und Kulturverein Ostschweiz, Holzstr. 15, 9010 St. Gallen

Anhand zahlreicher musikalischer Beispiele wird uns Rudolf Lutz die Bedeutung der Lutherischen Lehre für die Musik aufzeigen. Eine Fragestellung könnte lauten: Wäre Bach ohne Luther denkbar?

Rudolf Lutz, Musiker, Bach-Stiftung St.Gallen

Dezember 2017
0
Di
05
Dezember 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Hof zu Wil
Marktgasse 88
Wil
Schweiz
Veranstalter:
Volkshochschule Wil

Die Entwicklung der Reformation:
- Ablehnung oder Verehrung von Martin Luther
- Papst und Kaiser gegen Luther
- Kirchenspaltung
- Neue und Alte Kirche
- Erhebung und Krieg
- Philipp Melanchthon als Vermittler

Durch die grosszügige Unterstützung der Landeskirchen kann dieser Vortrag Vortrag kostenlos besucht werden. Eine Anmeldung bei der VHS über deren Homepage oder direkt per Mail ist erwünscht. http://www.vhs-wil.ch oder 079 199 10 44.

Durchführung in den Räumen der Volkshochschule.

Dezember 2017
6
Do
07
Dezember 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Stadthaus, Festsaal, 3. OG
Gallusstrasse 14
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Stadtarchiv der Ortsbürgergemeinde St.Gallen

Reformation findet Stadt. Ursachen und Ablauf

Dezember 2017
0
Do
07
Dezember 2017
Referat
Veranstaltungsort:
Stadthaus, Festsaal, 3. OG
Gallusstrasse 14
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Ortsbürgergemeinde St.Gallen

Beim historischen Jubiläum – notabene eine protestantische Erfindung – wird der Vergangenheit ein Neuanstrich verpasst. Ein solcher ist wenigstens alle 100 Jahre fällig. Darüber ist man sich auch bei den Schweizer Reformierten einig.
Aber zu welchem Zeitpunkt (über-)malt man? Wen oder was? Mit welcher Farbe und Pinselstärke? Und nicht zuletzt: Wer malt mit? Solch strittige Fragen gaben auch bei den St.Galler Reformationsjubiläen des 19. und 20. Jahrhunderts immer wieder Anlass zu Diskussionen.

Dezember 2017
0
Sa
09
Dezember 2017
Präsentation
Veranstaltungsort:
Festsaal im Stadthaus der Ortsbürgergemeinde St. Gallen
Gallusstrasse 14
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evang.-ref. Kirche des Kantons St. Gallen

Das Gebetsbuch ist ein Beitrag der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons St. Gallen zum Reformationsjubiläum. Es enthält neue Gebete von Männern und Frauen aus dem ganzen Kanton. Entstanden ist innerhalb eines Jahres ein vielstimmiges, zeitgenössisches Zeugnis lebendiger Glaubenspraxis.

Die Texte sind aus den St. Galler Landschaften vom Bodensee bis zum Zürichsee, vom Rhein bis an die Thur gewachsen, stehen im Rhythmus der Tages-, Jahres- und Lebenszeiten und thematisieren aus persönlicher Betroffenheit ganz unterschiedliche Situation im Alltag. Tiefsinnig, aufrichtig, ja gelegentlich humorvoll verwickeln sie die Leser in einen Dialog mit Gott.

Dezember 2017
0
So
10
Dezember 2017
Konzert
Veranstaltungsort:
Kirche St. Mangen
Magnihalden 15
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evang.-ref. Kirche St. Gallen-C, Verena Förster

Zum dritten Mal wird am Sonntag, den 10. Dezember 2017 um 17 Uhr

unter dem Motto „Raum-Klang-Kunst“ zu einem Adventskonzert in die Kirche St. Mangen eingeladen – dieses Mal im Zeichen des Reformationsjubiläums. Neben Werken von Johann Sebastian Bach wird Verena Förster barocke Orgelbearbeitungen von Advents- und Weihnachtschorälen aus der Reformationszeit spielen. Der Architekt Stefan Macciacchini wird seine persönliche „Sicht-Weise“ auf die Musik mit Licht, Farben und Bildern, die mit der Kirche St. Mangen zusammenhängen, an die Wände des Chorraumes projizieren. Elemente der letztjährigen Konzerte werden aufgenommen und mit neuen verknüpft. Nach dem Konzert werden Kunstkarten von projizierten Bildern zum Kauf angeboten.

Dezember 2017
0
Sa
16
Dezember 2017
Ausstellung
Veranstaltungsort:
Kunsthalle Zürich
Limmatstrasse 270
Zürich
Schweiz
Veranstalter:
Kunsthalle Zürich

Die Kirche war bis zur Reformation die entscheidende Schnittstelle zwischen Mensch und Gott im Himmel – oder wo auch immer der jeweilige Heiland vermutet wurde. Sie ist ein öffentlicher Ort der Versammlung, der Vergebung aber auch der privaten Sehnsüchte und Trauer.

Mit dem Projekt The Church des Amerikaners Rob Pruitt (*1964) versucht die Kunsthalle Zürich konfessionelle Grenzen zu überwinden. Zum 500-jährigen Jubiläum der Reformation richtet sie in Zusammenarbeit mit dem bekannten Künstler einen eigenen, neuen Kirchenraum in ihren Räumlichkeiten im Löwenbräu-Kunstareal ein.

Dezember 2017
0
Fr
22
Dezember 2017
Konzert
,
Vorlesung
Veranstaltungsort:
Kirche St. Laurenzen
Marktgasse 25
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Evang.-ref. Kirche St. Gallen-C, Bernhard Ruchti und Hansruedi Felix

Musik und Poesie - zum Ankommen, Nachdenken, Weitergehen
mit Bernhard Ruchti, Musik und Hansruedi Felix, Texte

Franz Liszt, Musik
Paul Gerhard, Texte

Dauer 30 bis 40 Minuten

Dezember 2017
0
So
24
Dezember 2017
Gottesdienst
,
Konzert
Veranstaltungsort:
Reformierte Stadtkirche Aarau
Kirchgasse 19
Aarau
Schweiz
Veranstalter:
Reformierte Kirchgemeinde Aarau

Der Fernseh- und Radiogottesdienst am Heiligen Abend 2017 wird mit dem neu vertonten Krippenspiel zum Reformationsjubiläum in der reformierten Stadtkirche Aarau gefeiert. Der Gottesdienst wird im TV auf SRF1 und am Radio auf SRF2 und SRF Musikwelle übertragen. Das von Andrew Bond neu komponierte und gestaltete Krippenspiel ist zusammen mit drei in verschiedenen musikalischen Stilen neu vertonten reformierten Gottesdienstliturgien ein Geschenk der Reformierten Landeskirche Aargau zum Reformationsjubiläum. Der Gottesdienst wird vom Aarauer Pfarrer Daniel Hess geleitet, Musik: Dieter Wagner. Die genau Anfangszeit steht noch nicht fest.

Dezember 2017
0
Di
26
Dezember 2017
Ausstellung
Veranstaltungsort:
Zwinglihaus
Lisighaus
Wildhaus
Schweiz
Veranstalter:
Zwinglihaus Wildhaus

In diesem Strickbau mit sonnengebräunter Blockfassade kam Huldrych Zwingli am 1. Januar 1484 als drittes von elf Kindern zur Welt. Das „Tätschhaus“ weist eine bewegte Baugeschichte auf. Markanteste Veränderungen waren die Verlegung des Eingangs von der Ost- auf die Südseite und die Vergrösserung der Fensterfront. Die einst winzigen Stubenfenster (ursprünglich ohne Glas) wurden vergrössert und mit Butzenscheiben ergänzt, denn zu Beginn des 19. Jh. lernten hier während rund einem Vierteljahrhundert Wildhauser Kinder das ABC und das Einmaleins.

Neben Deckenschnitzereien in der Amtsstube von Zwinglis Vater, Möbeln aus der Zeit sind auch alte Bibelausgaben zu betrachten, darunter die Faksimile-Edition der ersten Zürcher Bibel von 1531.

Di
26
Dezember 2017
Ausstellung
Veranstaltungsort:
Zwinglihaus
Lisighaus
Wildhaus
Schweiz
Veranstalter:
Zwinglihaus Wildhaus

Die im Rahmen des Reformationsjubiläums geschaffene Ausstellung (in Gehdistanz zum Geburtshaus) ist eine lebendige Hommage an den 1484 in Wildhaus geborenen Schweizer Reformator. Sie beleuchtet sein Leben und Wirken als Prediger, Sozialreformer, Politiker und Reformator und gibt Auskunft auf Fragen wie: Wer war Huldrych Zwingli? Aus welchem Umfeld stammte er? Was waren seine Ziele?

Januar 2018
0
Mo
01
Januar 2018
Ausstellung
Veranstaltungsort:
Historisches und Völkerkundemuseum
Museumsstrasse 50
St.Gallen
Schweiz
Veranstalter:
Historischen- und Völkerkundemuseum, St.Gallen

Mo , 1. Januar 2018 – So, 30. Dezember 2018
Öffnungszeiten: Di bis So, 10.00 – 17.00 Uhr
Geschlossen jeden Montag sowie Neujahr, 1. August, Heiligabend, Weihnachtstag und Silvester. Offen Ostermontag und Pfingstmontag.

Seiten